Weihnachtsfeier 2017

Vorweihnachtsfeier der Aachener Postsenioren/innen 2017

Am Nikolaustag fand in diesem Jahr die 30. Vorweihnachtsfeier der ehemaligen Postler des früheren Postamtes Aachen statt. Immerhin 75 Teilnehmer hatten sich im gastlichen Haus Kommer, Aachen, Forsterlinde 57 eingefunden. Nach kurzer Begrüßung der Anwesenden durch den Sprecher Josef Lambertz verlas dieser für den anwesenden, aber sprachbehinderten 1. Sprecher Hubert Hermanns dessen weihnachtliches Grußwort. Hiernach übernahm der 2. Sprecher Manfred Preiß wie in den Vorjahren das Mikrofon und die Führung durch den Vorweihnachtsnachmittag. In seiner Begrüßung bekundete er seine Freude über die Anwesenheit unseres 96-.jährigen 1. Sprecher Hubert Hermanns. Vor Bekanntgabe des Programmablaufs musste er aber leider auf einige Probleme des Seniorenbeirates hinweisen.

Erster Programmpunkt war dann der Auftritt der Streicherklasse der Gemeinschaftsgrundschule Schwalbenweg in Aachen-Forst. Unter Leitung der Musiklehrerin Frau Saint Preux vermochten die Kinder die Senioren voll zu begeistern und wurden mit lautem Beifall bedacht. Zur Verabschiedung bekam jedes der 25 Kinder einen Schoko-Nikolaus, die Leiterin eine Rose mit auf den Weg.

Alsdann wurde endlich das Kuchenbuffet freigegeben und die Schnittchen verteilt. Einher ging ein reger Gedankenaustausch. Nachdem das Kuchenbuffet geleert war ging es im Programm weiter. Kollegin Marlene Bürger trug etliche Weihnachtsgeschichten vor und füllte gekonnt die Lücke aus, die durch die krankheitsbedingte Absage von Kollege Anton Andre entstanden war, der Alsdorfer Mundartgeschichten vortragen wollte. In den Zwischenzeiten stimmte Kollegin Lilly Alber mehrmals musikalisch alle zum Mitsingen bekannter Weihnachtslieder an. Da diesmal der Nikolaus fehlte, hatte Kollege Helmut Meven die Verteilung der Weihnachtsgabe -Lambertz Printen- bereits zu Beginn der Feier am Eingang vorgenommen. Mit gemeinsam gesungenen „Stille Nacht – Heilige Nacht“ endete die diesjährige Vorweihnachtsfeier kurz vor 18.00 Uhr.

Abschließend bedankte sich Koll. Manfred Preiß bei allen Teilnehmern und wünschte nicht nur einen angenehmen Heimweg sondern auch ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute, besonders Gesundheit für das anstehende Jahr 2018. Sein üblicher Schlussspruch: ,,Hat es Ihnen gefallen sagen Sie es weiter – wenn nicht sagen Sie es uns“ konnte er sich wieder nicht verkneifen.

Ein besonderes Dankeschön gebührt dem Kollege Helmut Meven für seine vielseitige Tätigkeit, die nicht gesehen wird; desgleichen den Kollegen Heinrich Mertens und Herbert Klinkenberg die die Garderobe bedienten, sowie allen Beiratsmitgliedern, die mit dazu beigetragen haben, dass die Feier hoffentlich wieder alle erfreut hat.

Manfred Preiß